Planet
navi homeaboutscreenshotsdownloaddevelopmentforum

Fuzzies Story Proposal

ArchivePage?

TracNav(TracNav/TOC_CP)?

Universum

Versetzt euch in eine düstere Zukunft (Bladerunner… Ein wenig Fifth Element…) die Menschheit hockt natürlich schon seit längerer Zeit in Raumschiffen und fährt Formel 1 auf dem auf dem Saturnring. Und nun blenden wir in dieser Zukunft ein paar Jahrhunderte zurück (kommt ihr noch mit?) und zwar zu dem Zeitpunkt der erste mit Nanomaschinen bestückte Moho-Drill (Moho ist der Teil der Erdkruste der gerade noch fest is glaub ich… jedenfalls schon verflixt weit unten) seine Tätigkeit aufnimmt.

Ausgangslage

Unforseen Consequences

Natürlich geht die Pioniertat schief und der Drill zerbricht ein paar hundert Meter vor seinem Ziel und die Nanomaschinen entweichen. Da in dieser Tiefe Hitze und Druck bereits recht gross sind, würde man meinen das Zeug wäre da unten zu einem grossen glühenden Klumpen zusammengepappt. Der Zufall wollte es anders…
Die programmierung der Nanomaschinen kam zwar durcheinenander, aber das schien sie nicht zu stören… munter begannen sie die verfügbaren erze zu assimilieren und sich selber immer wieder zu duplizieren wie Einzeller in der Nährlösung. Ein paar Jahre später ereignete sich an just der Stelle wo die Bohrung stattgefunden hatte eine Vulkanische Eruption. Die Nanomasse hatte sich bis unter die Erkruste ausgebreitet und ihre Struktur geschwächt. Mit der Asche die der Vulkan aussstiess verteilten sich die winzig kleinen Metallviecher auf fast einem Drittel der Erdoberfläche und begannen alles zu assimilieren was metallische Eigenschaften hatte. Bevor die Menschheit kapiert hatte was geschehen war, war bereits der erste Viertel der Erde mit den amokgelaufenen Nanomaschinen verseucht, obwohl ungefährlich für den Menschen, war der Aufbau metallischer strukturen in verseuchten Gebieten unmöglich geworden.

Gegenmassnahmen

Ein paar klägliche Versuche wurden unternommen dem Aufmarsch der Nanomaschinen mit Wasserstoffbomben und ähnlichem zu widerstehen, doch die Erde war bereits völlig durchtränkt mit wuchernder Technologie. Die Erde musste schiesslich aufgegeben werden und zur ersten Grauen Zone erklärt. Die Forschung hingegen machte gewaltige Sprünge nach vorn, die wuchernde Nanomasse, so stellte sich heraus, lässt sich recht einfach wieder in einen kontrollierbaren Zustand zurückversetzen, wenn auch nur in kleinen Quantitäten. Die drei Wissenschaftler die für diese Entdeckung den Nobelpreis erhielten, gaben dem seltsamen Stoff auch den Namen: ORX (Dr. David Ovide, Dr. Jonathan Redcliffe, Dr. Xian Meng Yen).

Der Universalwerkstoff

ORX wurde schnell zum Universalwerkstoff der alle Bereiche der Technologie veränderte, selbstreparierende Fahrzeuge, echte A.I. mit selbstvernetzenden speichermedien, Transformierbare Raumschiffe… nichts schien mehr unmöglich mit dem Wunderzeug. Ein Abbauwettstreit begann, die Graue Zone wurde regelrecht geplündert, gewisse Unternehmen liebäugelten mit der Idee weitere Planeten in Graue Zonen zu verwandeln um die Steigende Nachfrage nach ORX kostengüstig befriedigen zu können. Das ging eine Weile lang gut, die bisher stetig zunehmende Masse an ORX in der Grauen Zone wurde sogar langsam durch die aggressive Abbaustrategie der Konzerne zurückgedrängt. Doch dann begannen sich Unfälle zu häufen, gewisse Gebiete in der Zone begannen Gegenwehr gegen die Eindringlinge zu Entwickeln. Das ORX ahnmte die Schneidbrenner und laserbohrer nach und richtete sie gegen die Minenfahrzeuge, es verschlang ganze Minenzüge und imitierte ihre Struktur. Die Jagt nach ORX wurde zunehmend gefährlicher. Denn der metallische Organismus begann ein Immunsystem zu entwickeln und das Abbauen des Rohstoffs artete mehr und mehr in einen Krieg aus.

Verwicklung

Und eines denkwürdigen Tages, als ein 2,5 Tonnen schweres Tropfenförmiges Stück ORX auf das Dach des Regierungssitzes der Marsadministration fiel, wusste die Menschheit wie tief sie in der Scheisse steckte. Das ORX hatte begonnen Raumschiffartige Sporen aus der Grauen Zone zu schicken… um weitere Planeten zu befallen.
Seither ist die Menschheit damit beschäftig ihren Grundrohstoff im Zaun zu halten, während sich dieser frischfrölich weiter entwickelt bis zu dem Tag an dem das ORX auf eine Idee kommt wie man die grösste Energiequelle im Sonnensystem anzapfen könnte: Es beginnt eine dison-sphäre um die Sonne zu bauen…
⇒ ORXONOX (NOX = Nacht)

Last modified 9 years ago Last modified on Nov 28, 2007, 12:25:10 AM